In 1953, my late father Fritz Neidhardt (1925–2007) started the business.

My book selection focuses on illustrated natural history, especially botany and zoology.


Antiquariat F. Neidhardt
» est. 1953 «

Rare and illustrated books from the 15th to 20th centuries.
Beautiful and remarkable antiquarian objects.

Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt

Details


Beatae Mariae Virginis Officium.

Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.
Anonymus Beatae Mariae Virginis Officium.

Anonymus

Beatae Mariae Virginis Officium.

€ 1.000.–


Venedig, J.B. Pasquali, 1740.
Kl.-8°. 19 Bl., 427 S., 2 Bl. Mit gestochenem Frontispiz, Titelvignette, 15 Kupfertafeln und 20 Schlussvignetten von M.A. Pitteri nach G.B. Piazetta. Text komplett in Kupfer gestochen von A. Baroni. Weinroter Maroquinband der Zeit mit nahezu flächendeckender, floraler Stempel- und Rollenvergoldung auf Rücken und Deckeln, dreiseitigem, ziselierten Goldschnitt und Kleisterpapiervorsätzen.

Erste Ausgabe eines der hübschesten venizianischen illustrierten Bücher des 18. Jahrhunderts. Die Vorzeichnungen der Illustrationen stammen von Giovanni Battista Piazetti (1683-1754), einem der führenden Künstler dieser Zeit. Er war bekannt für seine dynamischen Kompositionen und seinen spektakulären Umgang mit Licht und Dunkelheit und die Entwürfe wurden von seinem Schüler Marco Alvise Pitteri (1703-86) meisterhaft umgesetzt. Selby nennt Pitteri “einen der fähigsten und gefragstesten Kupferstecher Venedigs”. Bestechend auch Umfang, Präzision und Typographie des durchgehend gestochenen Textes von Angela Baroni. Die mehr als 400 Seiten wurden spiegelverkehrt auf Kupferplatten gestochen, wobei keinerlei Spielraum für Fehler bestand. Über ihr Leben ist wenig bekannt, sie war die Tochter des Kupferstechers Guiseppe Baroni. Finanziert wurde das aufwändige Druckwerk von Caime, einem wohlhabenden venezianischen Kaufmann. Die Druckplatten kamen später in den Besitz des Verlegers Remondini, der das Werk einige Male nachdruckte.– Der Einband an den Kanten, Ecken und Gelenken berieben, Buchblock minimal verzogen. Vereinzelt etwas gebräunt oder leicht fleckig, insgesamt gut erhalten.– Carol Selby in “Bulletin des Detroit Institute of Arts”, Bd. 43, Nr. 3/4, 1964, S. 60-63. Boorsch, „Venetian Prints and Books in the Age of Tiepolo“, S. 20 und Nr. 98. Morazzoni, S. 115: “il gioiello più gentile del bibliopola Pasquali”.


Please ask for an English translation.

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate und Verlage | © 2006-2024 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.

books shopping cart buy download 20th century webshop

I guarantee the authenticity of the books and objects I offer as well as of the bibliographic descriptions. All books are collated and complete, the hand colouring is contemporary unless indicated otherwise.