Rare and illustrated books from the 15th to 20th centuries.

Antiquariat F. Neidhardt - est. 1953.


Antiquariat F. Neidhardt
» est. 1953 «

Rare and illustrated books from the 15th to 20th centuries.
Beautiful and remarkable antiquarian objects.

Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt
Antiquariat F. Neidhardt

Details


Engramelle, Papillons d'Europe, peints d'après nature (par Jean Jacques Ernst).

Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).
Engramelle, Jacques Louis Florentin, Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).

Engramelle, Jacques Louis Florentin,

Papillons d’Europe, peints d’après nature (par Jean Jacques Ernst).

€ 22.000.–


Paris, P.M. Delaguette, Basan & Poignant, 1779-92 (-93).
8 Bände (plus das sehr seltene Supplement von 8 Zusatztafeln). 4° (29,5 x 23 cm.). Mit 3 (2 kolor.) Kupfertiteln, 1 gestoch. Widmungsblatt mit Kopfvignette, 353 Kupfertafeln, davon 350 koloriert sowie 8 kolorierten Supplementtafeln. Prächtige geflammte und polierte Kalbslederbde. der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, 2 farbigen Rückenschildchen, 2 goldgepr. Rollenbordüren auf den Deckeln, Stehkantenvergoldung, dreiseit. Goldschnitt und Marmorpapiervorsätzen.

Ein Prachtexemplar des schönsten französischen Werkes zu Schmetterlingen, eines der schönsten Werke zu europäischen Schmetterlingen überhaupt. Das seltene Werk ist immer hervorragend koloriert, das vorliegende Exemplar besticht aber im Vergleich durch eine nochmalige Steigerung. Das miniaturhaft ausgeführte Kolorit ist hier etwas kräftiger, wodurch die Körper der Schmetterlinge noch plastischer wirken, einige Tafeln sind mit Metallfarben ausgeführt und eine Tafel sogar goldgehöht. Die besondere Ausführung des Kolorits korrespondiert mit den prächtigen Einbänden, die Bezeichnung Luxusexemplar ist angebracht und darüber hinaus sind alle Bände in einem hervorragenden Erhaltungszustand.– In Auftrag gegeben wurde das Werk von Francois Gigot d’Orcy (1733-1793), ein Mäzen für naturwissenschaftliche Unternehmungen, speziell zur Entomologie und Mineralogie. Es wurden nur 250 Exemplare gedruckt, auf der Subskribentenliste finden sich die Könige von Frankreich, Spanien und Schweden, Mitglieder bedeutender Adelshäuser, zahlreiche berühmte Naturwissenschaftler sowie Künstler und Buchhändler. Das Werk erschien in 29 Lieferungen und es erstaunt aus heutiger Sicht, dass die Publikation trotz der Wirren der französischen Revolution fortgeführt werden konnte. Sicherlich konnten viele Exemplare nicht bis zur Vollständigkeit bezogen werden. Komplette Exemplare, zumal mit den 8 Supplementtafeln, sind sehr selten. Engramelle (1734-1814) war Augustinermönch und seine ausführlichen Beschreibungen der Schmetterlinge waren im 19. Jahrhundert die Referenz für viele Entomologen. Am Anfang der Publikation schuf der elsässische Maler Ernst die Aquarelle, während sie ab 1785 hauptsächlich durch die Frankfurter Malerin Marie Eleonora Hochecker (1761-1834) erstellt wurden. Mit Desfontaines, Dovilliers, Juillet, Schwebach, Gérardin und Staignand wirkten eine Reihe von Künstlern und Stechern an dem Werk mit, welches insgesamt über 3000 Falter, Raupen und Puppen abgebildet.– “Wertvoll… ist das große Lieferungswerk der ‘Papillons d’Europe’ von Engramelle… mit den von allen Sammlern so sehr geschätzen Tafeln. In der rokokohaften Leichtigkeit seiner Figuren ist es zweifellos für den reinen Kunstliebhaber des reizvollste Schmetterlingsbuch nicht nur jener Epoche” (Nissen, ZBI, S. 131).– Zu den hier lose beiliegenden, sehr seltenen 8 Supplementafeln: Diese wurden von R. Homberg 1953 in einem aus 1466 Tafeln bestehendem Konvolut entdeckt und als dem Werk zugehörig identifiziert. Von diesen 8 Tafeln, nummeriert 1-9, ohne Tafel 6, lagen unterschiedlich viele Exemplare vor, von der Tafel 8 lag mit 67 Exemplaren die geringste Anzahl vor. Dementsprechend gering ist auch die Anzahl der möglichen kompletten Reihe dieser 8 Tafeln. Homberg veröffentlichte im “Journal of the Society for the Bibliography of Natural History” einen Artikel über seinen Fund (Vol. III, Teil 1, S. 28-33) und der französische Originaltext liegt den 8 Tafeln hier bei. Unter den 1466 Tafeln gab es kein Exemplar der Tafel Nummer 6, diese ist offensichtlich in kleinster Auflage gedruckt worden oder größtenteils verloren gegangen. Mir ist bislang nur ein einziges Exemplar bekannt, welches diese 6. Supplementtafel enthielt. Das Werk muss ohnehin mit 353 Tafeln als komplett betrachtet werden. Die drei unkolorierten Tafeln zeigen Fangwerkzeuge und Präparationstechniken.– Die typographischen Titel und einige Textblätter der Bde. 5-7 mit Wasserrand im Kopfsteg. Dieser stammt unzweifelhaft von der Lagerung der gedruckten Blätter vor dem Binden und stellt nur einen unauffälligen, kleinen Erhaltungsmangel dar. Ungefähr 10 Textblätter in Band IV papierbedingt gebräunt, 3 Einbanddeckel mit kleiner, unauffälliger Kratzspur, insgesamt hervorragend frisch und sauber.– Nissen, ZBI 1300. Horn-Sch. 6051.


Please ask for an English translation.

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate und Verlage | © 2006-2021 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.

natural sciences 19th century fine bindings book shop collection Fritz Neidhardt

My book selection focuses on illustrated natural history, especially botany and zoology.